Schweiz Nordsüd: Etappe 13

Ich laufe ins und an die Tessin.

Ich wandere vom

Gotthardpass

nach

Villa

Gotthardpass

Auf dem Gotthardpass: so.

Der Gotthardpass liegt total im Nebel, man sieht nichts. Ausserdem ist es sehr, sehr kalt. In Airolo unten wars schon bloss 14 Grad, hier oben dürfte es noch kälter sein, aber wir gucken auf kein Thermometer, denn das wäre nur die halbe Wahrheit: Von Norden her kommt eine so heftige wie eisige Bise. Mein heutiger Wanderpartner Dave und ich gehen erst mal Kaffee trinken. Und danach laufen wir über den Markt, der hier gerade statt findet.

Honignussgipfel

Eat local: Ich kaufe einen Honignussgipfel, der in der Surselva gebacken wurde.

Staumauer des Lago di Lucendro

Immerhin: Die Bise vertreibt, langsam aber sicher den Nebel. Kalt bleibt es, und so ziehe ich alles an, was ich in meinem Rucksack finde. Sogar Handschuhe und Kappe. Wir ziehen los und sehen schon bald die Staumauer des Lago di Lucendro.

Uri

Die Urner Seite des Gotthardpasses.

Lago di Lucendro

Lago di Lucendro

Bilder eines Aufstiegs.

Wie in den Dolomiten

Eine Landschaft wie in den Dolomiten.

Reussquelle

Offiziell gilt der Lago die Lucendro als Reussquelle. Aber vielleicht ist Wikipedia auch ungenau, und die Reuss entspringt diesem kleinen Seeli, das 450 Meter höher gelegen ist.

Von geschichtlicher Bedeutung ist die Reuss insofern, als sie im Mittelalter seit dem 10. Jahrhundert während ca. 200 Jahren Grenzfluss auf Schweizer Gebiet zwischen dem Königreich Burgund und dem deutschen Kaiserreich, respektive zeitweilig den übrigen Teilen des Kaiserreiches war.

Selfie

Und jetzt ein Selfie!

Passo di Lucendro

Passo di Lucendro.

Bedrettotal

Von hier gehts runter. Weit runter, ins Bedrettotal, das man hier nur ansatzweise sieht. Das Hochtal in der Bildmitte muss ich übrigens auf meiner nächsten Tour hoch.

Leventina

Dieses Tal hier kennt man: Dies ist die Leventina, durch die man normalerweise von Airolo nach Bellinzona fährt.

Höhenweg

Auf dem Höhenweg. Das Bedretto endet übrigens am Nufenenpass, der ins Wallis führt. Aber da wollen wir nicht hin!

Abstieg

Wir steigen lieber ab.

Villa

Unser Ziel ist ein kleiner Weiler mit dem schönen Namen Villa. Der Fluss, den man hier sieht, ist die Tessin.

Oberalpsee

Im kleinen, engen Dörflein finden wir eine kleine, von zwei Nonnas geführte Beiz. Dort belohnen wir uns mit einem Bier. Und verpassen deshalb fast das letzte Postauto.

Gotthardpass – Villa

24. August 2014

Mit Dave

15km · 508m · 1240m

Route auf Wanderland.ch

Die Etappen meiner Wanderung durch die Schweiz

Das Fazit: So war meine Wanderung durch die Schweiz