Schweiz Nordsüd: Etappe 10

Ich folge der Reuss.

Ich wandere von

Flüelen

nach

Gurtnellen

Flüelen

Flüelen, früh am Morgen.

Reussdelta

Die Reuss, dort, wo sie in den Vierwaldstättersee fliesst.

Attinghausen

Attinghausen.

Schwerverkehrszentrum

Weil Sonntag ist, ist im Schwerverkehrszentrum Uri überhaupt nichts los. So bin ich der einzig schwere Brummer.

Erstfeld

Erstfeld.

Aufstieg

Ich habe bereits elf flache Kilometer hinter mir, nun gehts hoch. Denn die Strecke dem Fluss entlang kenne ich, jetzt will ich das Reusstal aus einer andern Perspektive kennenlernen.

Ich werde nicht müde, mich zu wiederholen: Die «Via Gottardo», die Strecke von Erstfeld nach Göschenen, gehört für mich zu den schönsten Wanderwegen der Schweiz. Wer mehr sehen will als «nur» schöne Natur, wer sich auch für Geschichte, Humangeografie und Zeitfragen interessiert, sollte ihn unbedingt machen! (Beim Durchlesen fällt mir auf, dass der letzte Satz auf manchen abschreckend wirken kann. In diesem Fall: ignorieren und es selber herausfinden!)

Sanfter Aufstieg

Ich habe Glück! Ein sanfter schöner Weg führt nach oben, ich merke kaum, dass es nach bergauf geht.

Alp Riedberg

Erst auf den letzten ein-, zweihundert Höhenmetern spüre ichs in meinen Beinen.

Tolle Aussicht

Eine tolle Aussicht belohnt mich: Ich sehe den Vierwaldstättersee, die Reuss, die Neat-Baustelle und einen schönen Teil des Kantons Uri.

Höhenweg

Plusminus geradeaus gehts weiter. Auf einem Höhenweg, der nicht wirklich gefährlich ist, auf dem man aber doch ein bisschen aufpassen muss.

Heubeere

Eat local: Toll, Heubeeren! Wie passend – meine früheste Erinnerung an den Kanton Uri!

Alp Arni

Alp Arni.

Arnisee

Chillen am Arnisee. Im Hintergrund: Der Bristen.

Felli- und Reusstal

Rechts im Bild: das Reusstal, das nach Göschenen führt. Ich will auf der nächsten Etappe aber nach links, durch das Fellital. Doch sehe ich das richtig – hats dort noch Schnee? Ich werde es wohl herausfinden.

Landschafts-Architektur

Landschafts-Architektur in Gurtnellen. Die Bauern haben ihre Ställe hier so gebaut, dass sie vor Lawinen möglichst geschützt sind. Und exakt dahinter befinden sich jeweils die Wohnhäuser. Wir Städter haben ja so keine Ahnung vom Leben auf dem Land!

Gurtnellen Wiler

Gurtnellen. Beziehungsweise der Vorort Gurtnellen-Wiler, jener Teil des Dorfes, das der Bahn- und Autofahrer kennt.

Gurtnellen

Das eigentliche Dorfzentrum ist ein kleines Bergdorf mit einer äusserst pitoresken Kirche.

Flüelen - Gurtnellen

6. Juli 2014

28km · 1174m · 868m

Route auf Wanderland.ch

Die Etappen meiner Wanderung durch die Schweiz

Das Fazit: So war meine Wanderung durch die Schweiz