Schweiz Nordsüd: Etappe 8

Über zwei Pässe gelange ich von einem abgelegenen Schwyzer Tal ins andere.

Ich wandere von

Innerthal

nach

Muotathal

Wäggitalersee

Wäggitalersee.

Innerthal

Eine gute Stunde lang laufe ich dem Ufer entlang. Im Hintergrund erkenntbar: Innerthal.

Alp Ober Boden

Langsam gehts hoch: Alp Ober Boden.

Gatter

Beim Aufstieg musste ich einem Älpler versprechen, dieses Gatter zu schliessen. Hier mein Beweisfoto.

Noch höher

Langsam komme ich meinem ersten Ziel näher.

Schwialppass

Schwialppass.

Wänifirst

Der Wänifirst steckt im Nebel.

Mehr Nebel

Es tut mir leid, dass ich mich wiederhole. Aber ich finde Nebel in den Bergen halt so geil!

Ober Schwialp

Runter zum Pragel. Rechts im Bild: die Ober Schwialp.

Klöntalersee

Der Klöntalersee mal aus einer anderen Perspektive.

Flieger

Flieger.

Pragelpass

Pragelpass. Er verbindet den Kanton Schwyz mit dem Glarnerland.

Gegen Muotathal

Ich wähnte mich schon fast am Ziel. Aber dann musste ich auf einem Wegweiser lesen: Bis ins Muotathal sinds nochmals drei Stunden!

Gegen Muotathal

Hier oben stand ich mal. Ich wollte runter, aber ich fand den Abstieg nicht. Es war nicht lustig!

Auf einer Wanderung von Muotathal an den Klöntalersee geriet ich in ein schlimmes Unwetter. Es hagelte, ich musste mich mit meinem Rucksack schützen. Dann regnete es in Strömen, und die so seltenen wie kryptischen Wegweiser führten mich in die Irre. Irgendwann konnte ich den Pragel sehen, aber nicht den Weg dahin – ein steiles Bord war zwischen uns, hier konnte ich unmöglich runterlaufen. Irgendwie freestylte ich mich dann doch runter. Es war ziemlich gefährlich und nicht lustig.
Erschöpft und durchnässt suchte ich Zuflucht im Restaurant auf dem Pass. Obwohl Sonntag war, hatte es ausser mir keine Ausflügler und Wanderer. Nur ein paar Älpler sassen da, und eine Ländlerkapelle machte eine Stubete. Man duzte mich. Es war alles sehr ursprünglich und echt. Ich machte, was ich auf einer Wanderung sonst nie tue: Ich bestellte einen Kaffee Schnaps.

Rot Grind

Dieser Berg heisst Rot Grind

Auf meinem Abstieg muss ich verschiedene, unglaublich archaisch wirkende Schieferfelder durchqueren.

Muotathal

Blick ins Muotatal. In der Bildmitte erkenne ich bereits den Aufstieg, mit dem die nächste Etappe beginnt.

Blick ins Bisistal

Blick ins Bisisthal. Ist auch schon. Ein andermal!

Innerthal - Hinterthal/Muotathal

5. Juni 2014

26km · 884m · 1162m

Route auf Wanderland.ch

Die Etappen meiner Wanderung durch die Schweiz

Das Fazit: So war meine Wanderung durch die Schweiz